Auf Schritt und Tritt ins Eheglück

Es gibt gefühlt tausende von Brautschuhen. Darunter sehr viel Schönes, auch jede Menge Gruseliges oder einfach nur Fades. Natürlich will man EINMAL im Leben die Götter auf zwei Sohlen, die Bewohner des Schuh-Olymps haben. Jede Braut hat das Recht, einmal im Leben einen Cinderella-Moment in sündhaft teuren Designer-Heels zu erleben. Blöd nur, wenn man am Strand heiratet.

Aber natürlich alles kein Problem, schliesslich feiern wir ja gemeinsam das Ereignis auch in Wien – und da kann ich ja wirklich nicht barfuß antanzen.

Ich fand meine Schuhe fürs Standesamt im Designer Outlet Noventa di Piave in Italien. Wochen-, ja monatelang freute ich mich darauf, den Jahreswechsel in Grado zu verbringen. Von dort ist es eine 40-minütige Autofahrt ins Shopping-Paradies, wo die Preise so tief wie die Ebenen der Lagune sind.

Eine Stunde nach Urlaubsbeginn rebellierte mein Magen. Leider nicht vor Aufregung, sondern aufgrund des damals kursierenden Magen-Darm-Virus. Da ich somit wenig bis gar kein Geld für Nahrung ausgab, hatte ich mehr Schuh-Budget übrig. Ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe nur ein einziges Paar probiert und gekauft. Liebe auf den ersten Kick sozusagen – bei Sergio Rossi. Danke Martina und Claus und natürlich dem Schatz für in jedes Schuhgeschäft hineingehen und gut beraten. Aber ich habs echt nicht in die Länge gezogen. Danke Martina für die Fotos.

Der Plan war gut – und gottseidank hatte ich sie auch schon so früh gekauft, denn die Dinger haben super zu meinem alten Opernballkleid gepasst, das ich somit  heuer ordentlich aufpolieren konnte.

Pläne sind überhaupt gut für Hochzeiten, man braucht ganz viele Pläne und Ideen, denn man verwirft sie im Laufe der Monate ein paar Mal. Die Designer-Böcke waren nämlich zu einem ganz bestimmten Kleid gedacht, dass ich zu dem Zeitpunkt noch nicht hatte – und auch jetzt nicht, denn es wurde dann ein ganz anderes Outfit, das ich aber letztendlich auch erst zu später Stunde anhaben werde. Tja, es bleibt weiter spannend!

Eure Bride Mary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.