Das Aufgebot

Immer wenn ich lange vor dem Wecker aufwache, steht ein aufregender Tag bevor. Weihnachten, Geburstag, eine Reise … oder eben Aufgebot bestellen. Denn mit diesem Behördengang wird der Wunsch, die Ehe mit seinem Partner einzugehen, schön langsam Wirklichkeit. Das Anmelden zur standesamtlichen Trauung kann frühestens 6 Monate vor dem gewünschten Trauungstermin vorgenommen werden, den man im besten Fall auch schon reserviert hat.

Es empfiehlt sich wirklich um Punkt 8 Uhr auf dem Bezirksamt zu sein. Am besten eine Ferienwoche wählen, da ist die Schlange am ehesten überschaubar. Eine Nummer wie weiland in der Meinl-Wurstabteilung und neuerdings in großen Banken, braucht man nicht zu ziehen. Man wartet, bis man dran kommt und wenn man dann einmal drangekommen ist und seine Geburtsurkunde vorgewiesen hat, wartet man wieder bis man an der Reihe ist. Schließlich werden in dieser Magistratsabteilunga auch Geburten, Todesfälle und Staatsbürgerschaftsnachweise bearbeitet.

Dokumente Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis und ein amtlicher Lichtbildausweis wie Pass oder Führerschein – und nach einer guten Stunde ist man für ehefähig erklärt. Aufgebot heißt es ja leider nicht mehr und es wird auch kein Wisch mehr öffentlich ausgehängt. Aber in Medienzeitalter findet man eben andere Wege, sein Glück öffentlich zu machen. Und falls jemand auch vor hat, ein “Aufgebot” zu machen, hier noch ein kleiner sachdienlicher Tipp. Wir wurden auch nach dem Geburstdatum unserer Eltern befragt. Wieso, wissen wir nicht. Gesprochen wird nämlich nicht viel auf einem Amt.

Man kann übrigens in 10 Standesämtern Wiens von Montag bis Freitag heiraten – samstags nur Vormittag in Wien Innere Stadt. Sehr beliebt sind so genannte “Traumhochzeiten” der Stadt Wien. Auf der Homepage gibt es die Liste mit allen romantischen, schönen und auch ungwöhnlichen Orten (wie beispielsweise die Rapid-Kapelle). Im Schnitt kostet eine standesamtliche Trauung 70 bis 170 Euro, bei Traumhochzeiten kommen diverse Gebühren dazu. In unserem Fall kostet das amtliche Siegel unserer Liebe 500 Euro. Wo es sein wird? Ihr erfährt es hier.

Eure Bride Mary

Eure Hausweys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.